Schulpartnerschaft mit Polen, Deutsch-Polnisches Jugendwerk proBerufsOrientierung Lions-Quest-Programm ECDL - European Computer Driving Licence Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage Humanitäre Schule

Bunter Abend

Am 23. April 2008 fand unser Bunter Abend in der Aula der Erich-Kästner-Realschule statt. Der Abend war ein voller Erfolg und wir hatten alle viel Spaß. Besucher, Eltern, Schülerinnen, Schüler und Schulleitung bekamen ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Abendprogramm geboten. Frau Dietel führte sympathisch durch das ca. zweistündige Programm und übernahm die Organisation des Abends. Viele Klassen hatten Vorführungen vorbereitet.

Eröffnet wurde das Programm mit dem Lied „Hallo Frühling“ durch die Klasse 5a und dem Gedicht „Das zersägte Motorrad“ von Erich Kästner durch die Klasse 5b. Die Französisch-Wahlpflichtkurse des sechsten und siebten Jahrganges entführten die Zuschauer mit Sketchen in ein Pariser Straßencafe und in eine lustige Erdkundestunde. Ein wahres optisches Highlight war die Modenschau einiger Schülerinnen aus den Klassen 7a und 8b, die mit ihrer Darbietung bei Germany`s next topmodel mithalten könnten.

Ein weiterer Hingucker war der „Dracula-Song“, bei dem Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a neben dem Gesang auch mit ihrem Tanz das Publikum begeisterten. Auch die folgenden Gruppen trugen tatkräftig zur musikalischen Untermalung des Abends bei: die Bandprojektgruppe mit ihrem „America“ Song, die Klasse 6a mit der Eurovisionsmelodie und der Wahlpflichtkurs 6 Musik mit dem bekannten Song „Die da?“ von den Fantastischen Vier. Alle Musikaufführungen wurden von den Schülerinnen und Schülern  mit Instrumenten begleitet.

Der Höhepunkt des Abends war der Auftritt der Projektgruppe von Frau Schwab mit Schülerinnen und Schülern aller Jahrgänge. Die Gruppe begeisterte mit dem selbst geschriebenen Theaterstück „Verschwörung im All oder Ist die Menschheit noch zu retten?“, den tollen Kostümen und der aufwändigen Bühnendekoration.

Besonders erfreulich war auch die Spendenaktion für den Schulverein. Zwei Schülerinnen des zehnten Jahrganges haben mit tollen selbst gestalteten Kostümen jede Menge Geld gesammelt, das der Schule zu Gute kommen soll.

Eltern und Förderverein sorgten für das leibliche Wohl mit Pizza, Brezeln, Kuchen und Getränken.

Als Fazit lässt sich festhalten: Die vielen Proben und schweißtreibenden Momente vor der Aufführung haben sich gelohnt. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Beteiligten, die uns an diesem Abend unterstützt haben. Herzlichen Dank auch an alle Besucher und Besucherinnen.