Profilfächer

 

Wahl der Profilfächer 

Wirtschaft  -  Technik  -  Gesundheit und Soziales

Warum gibt es die Profilkurse?

  • Mögliche individuelle Schwerpunktbildung in einem der Profile
    • Fremdsprache Französisch 
    • Wirtschaft
    • Technik oder 
    • Gesundheit und Soziales
  • Gute Vorbereitung auf eine Ausbildung oder Berufsbildende Schule (BBS)
  • Förderung des selbstständigen Arbeitens
  • Projektorientiertes Arbeiten 
  • Profile werden in der Woche zweistündig angeboten 
  • Profilwahl erfolgt für zwei Schuljahre Ende der 8. Klasse

 

Projekte und Themen der einzelnen Profile

Profil Wirtschaft

Themenfelder:

  • Verbraucherinnen und Verbraucher sowie Erwerbstätige im Wirtschaftsgeschehen
  • Ökonomisches und soziales Handeln im Unternehmen
  • Die Aufgaben des Staates im Wirtschaftsprozess
  • Ökonomisches Handeln regional, national, international

Mögliche Projekte: 

  • „Jugend testet“
  • „Planspiel Börse“von der Sparkasse 
  • Zusammenarbeit mit der Zukunftswerkstatt in Buchholz zum Thema `Schülerfirmen´
  • „Wirtschaft im Hafen“
  • Regionale Wirtschaft entdecken

 

Profil Technik

Das Fach Technik wird in den Klassestufen 8 bis 10 angeboten. In Klasse 8 ist dies für alle Schüler verpflichtend. Sie erhalten ein Halbjahr lang zweistündig Unterricht in diesem Fach, das in halber Klassenstärke unterrichtet wird. Die zweite Klassenhälfte belegt während dieser Zeit das Fach Hauswirtschaft. Im Halbjahr findet dann ein Wechsel der beide Gruppen statt.

Im Fach Technik gibt es vier Themenfelder: 

Themenfelder:

  • Arbeiten und Produzieren
  • Energie und Technik
  • Information und Kommunikation
  • Natur und Technik

Energie: 

Schülerinnen und Schüler lernen verschiedene Energieformen kennen und nutzen (u.a. Kooperation mit EWE), entwickelt als Energieteam im Rahmen des „Dreh-ab! – Projekts“ Pläne zum Energiesparen bzw. zum verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen.

Bionik:

Wie können wir anhand von Vorbildern aus der Natur Lösungen für technische Probleme entwickeln? 

Welche technischen Produkte haben wir uns aus der Natur abgeschaut?

Fertigungstechnik:

Anhand verschiedener Projekte erlernen die Schülerinnen und Schüler das Planen, Durchführen, Optimieren und Bewerten von Werkstücken (z.B. Spiele, Häuser, ...) und das Dokumentieren von Fertigungsprozessen.

     

   

hier Profil Technik im Schmiedekurs

 

Profil Gesundheit & Soziales

Themenfelder:

  • Persönliche und berufliche Perspektiven
  • Sozialpädagogik
  • Gesundheit und Pflege
  • Ernährung und Hauswirtschaft
  1. Persönliche und berufliche PerspektivenVorstellung verschiedener Berufsfelder und weiterführender Bildungswege im Bereich G+S; Informationen über Anforderungsprofile und Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.
  1. Sozialpädagogik

Die Schülerinnen und Schüler diskutieren die Herausforderungen familiärer Lebensformen und ermitteln die Bedeutung der Erziehung. Es werden soziale Einrichtungen beschrieben und ggf. besucht.

  1. Gesundheit und Pflege

Die Schülerinnen und Schüler erkennen den Zusammenhang zwischen Lebensführung und gesundheitlichen Konsequenzen und lernen vorbeugende Maßnahmen kennen. Sie reflektieren Pflegesituationen und beschreiben Pflegeeinrichtungen.

  1. Ernährung und Hauswirtschaft

Den Schülerinnen und Schülern wird die Bedeutung gesunder Ernährung bewusst. Sie analysieren Zutatenlisten, erstellen Speisekarten und anderes. Außerdem erhalten sie die Erkenntnis, dass dieses Berufsfeld vielfältige berufliche Perspektiven bietet.