Politik

7. Klasse

Zusammenleben in der demokratischen Gesellschaft

 

  • Unterschiedliche Interessen in der Familie
  • Demokratische Entscheidungen im Alltag
  • Politische Mitwirkung in der Gemeinde
  • Grund- und Menschenrechte

Umweltpolitik als Herausforderung

  • Mensch und Umwelt
  • Energie im Alltag
  • Abfall – wohin damit?

8. Klasse

Politik in der Demokratie

  • Unser politisches System
  • Die Parteien
  • Bundestagswahlen
  • Bundestag und Bundesregierung
  • Die Verfassungsorgane
  • Extremisten gefährden die Demokratie
  • Sofern möglich: Besuch der Wanderausstellung des niedersächsischen Verfassungsschutzes

9. Klasse

Die Europäische Union

  • Deutsche und Franzosen
  • Geschichte der EU
  • Binnenmarkt
  • Wie funktioniert die EU
  • Wirtschafts- und Währungsunion
  • Evtl. Besuch des Landtages in Hannover

 

10. Klasse

Internationale Sicherheit

  • Unterrichtsbesuch eines Jugendoffiziers der Bundeswehr
  • Deutschland und die internationale Sicherheit
  • Terror
  • NATO, UNO
  • Evtl. Besuch des Deutschen Bundestages in Berlin

Die Einbeziehung tagespolitischer Ereignisse in den Politikunterricht ist selbstverständlich.

 

Schulische und außerschulische Aktivitäten / Projekte als Ergänzung zum schulinternen Arbeitsplan

 

7. Klasse:

  • Gewalt im Alltag

8. Klasse:

  • Fernsehen total

Umfrage unter Schülerinnen und Schülern mit entsprechender Auswertung

9. Klasse:

  • Extremismus – Schule ohne Rassismus
  • Besuch der Wanderausstellung des niedersächsischen Verfassungsschutzes
  • Besuch des Landtages in Hannover

10. Klasse:

  • Europa
  • Gleiche Chancen für Frauen und Männer
  • Unterrichtsbesuch eines Jugendoffiziers der Bundeswehr
  • Besuch einer Kaserne
  • Soziale Sicherung: Expertenbefragung eines Mitarbeiters eines Sozialversicherungsunternehmens
  • (in Absprache mit dem Fach Wirtschaft)
  • Teilnahme an öffentlichen Verhandlungen des Amtsgerichtes Tostedt und Diskussion mit dem Richter

Leistungsmessung und –beurteilung

Die Zensur im Fach Politik setzt sich zu 40% aus den schriftlichen, zu ebenfalls 40% aus den mündlichen und zu 20% aus den fachspezifischen Leistungen zusammen.

Es werden zwei schriftliche Arbeiten pro Schuljahr geschrieben, bei epochalem Unterricht ist eine Arbeit verbindlich. Die Arbeiten werden angekündigt und beziehen sich auf abgegrenzte Themenbereiche. Es werden aber auch Aufgaben gestellt, die Transferleistungen erfordern; es handelt sich also nicht nur um das Abfragen reproduzierbarer Leistungen.

 

 Zu den mündlichen Leistungen zählen:

  • die Beteiligung am Unterrichtsgespräch
  • das Engagement
  • der Gehalt der Beiträge
  • weiterführende Beiträge
  • eine angemessene sprachliche Darstellung
  • das Formulieren und Strukturieren von Problemen, Vorgehensweisen und Aufgabenstellungen
  • das Darstellen und Auswerten von Unterrichtsergebnissen
  • die sinnvolle Anwendung der Fachsprache
  • das Verständnis von Fachbegriffen
  • Selbständigkeit
  • Kooperationsfähigkeit
  • Transfers
  • Lösungsstrategien
  • die gedankliche Struktur der Argumentation: Aufbau, Logik, Sachlichkeit und Überzeugungsfähigkeit
  • das Halten von Referaten: Sorgfalt, Genauigkeit und Vollständigkeit
  • das Vergleichen von Informationen 

Zu den fachspezifischen Leistungen zählen:

  • das Beschreiben und Erklären von Bildern, Modellen und Tabellen
  • das Erstellen und Vorstellen von Collagen, Schaubildern und Plakaten
  • die sachgerechte Benutzung von Lexika und Internet als Quellen
  • das Erstellung und Auswerten von Balken-, Säulen-, Kreisdiagrammen und Statistiken
  • das Erkennen von Konflikten
  • das Suchen nach Lösungen in der Gemeinschaft
  • Kooperationsvermögen