Kunst

Kreativwerkstatt - unser Kunstraum


Das Fach Kunst wird in allen Jahrgangsstufen mit je einer Wochenstunde im Klassenverband unterrichtet, außer in den 6. Klassen, hier gibt es zwei Wochenstunden.

Wir wollen im Kunstunterricht über die Schulung der Wahrnehmung, das Erlernen der grundlegenden Techniken der bildnerischen Darstellung und die Förderung der Kreativität zu einem vertieften Verständnis ästhetischer Prozesse führen und Zugänge öffnen zu Kunstwerken und künstlerischen Vorgehensweisen aus Vergangenheit und Gegenwart.

Die praktische Arbeit wird sinnvoll durch ausgewählte Werke klassischer und zeitgenössischer Kunst unterstützt, wenn möglich auch außerhalb der Schule in Museen, Ateliers und Werkstätten.

Die grundlegenden Verfahren wie MalenZeichnenDruckenSammelnOrdnenColagierenVerbalisieren, Reflektieren, AgierenInszenierenFotografieren, Installieren, Montieren sind von Klasse 5 bis 10 nach dem Spiralmodell einsetzbar, d.h. in den höheren Jahrgängen steigt der Schwierigkeitsgrad der o.g. Verfahren stetig an. Auch das fächerübergreifende Prinzip findet im Fachbereich Kunst seine Anwendung. So gibt es immer wieder Kooperationen mit anderen Fächern wie Deutsch, Musik, Erdkunde, Geschichte, Religion, Werte und Normen oder Werken und Textiles Gestalten.

Themenbereiche

Die Themenbereiche sind nach Jahrgangsstufen differenziert. Sie orientieren sich in den 5./6. Klassen an der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler:

Ich – Wir, Mensch und Natur, Bilderwelten, fantastische Objekte, Farbe, Licht und Raum.

 

In den 7. Klassen nehmen wir schon eine genauere Sicht auf die Dinge und beschäftigen uns mit Mustern und Strukturen, Bildkompositionen und Raumwirkung der Farbe.

 

Die 8. Klassen haben als Schwerpunkt Zeichnen / Graphik / Drucken, lernen maßstabgerechtes Vergrößern und die plastische Darstellung der Dinge. Sie kommen auch vermehrt mit ausgewählten Stilrichtungen der Kunst in Theorie und Praxis in Berührung.

 

Hauptthema der 9. Klassen ist die bewusste Erarbeitung verschiedener räumlicher Darstellungsmöglichkeiten, während sich die 10. Klassen intensiv mit der Kunstgeschichte auseinandersetzen.

      

                                      

Die Arbeit an und mit Werken der Kunst steht in allen Jahrgängen mehr oder weniger in Verbindung mit eigener ästhetischer Praxis.

Die Wahlpflichtkurse arbeiten mit erhöhten Anforderungen. Sie beschäftigen sich intensiv mit ausgewählten Stilrichtungen und Künstlern und werden durch eigene praktische Arbeit zu einem vertieften Verständnis gegenwärtiger Kunstströmungen geführt.