Schulgarten

Projektbeschreibung des Wahlpflichtkurses Schulgarten Klasse 6

 

Zu Beginn des Schuljahres 2018/2019 haben wir auch dank zahlreicher Unterstützer und Spender auf unserem Schulgelände einen Schulgarten einrichten können. Unser Schulgarten wird im Rahmen des Wahlpflichtkurses Schulgarten durch die 6. Klassen betreut und als Lernort genutzt.

Unter dem Motto:

„Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will“

(Albert Schweitzer)

wollen wir neben der klassischen Schulgartenarbeit, die sich mit Nutz- und Zierpflanzen beschäftigt, Lebensraum für heimische Pflanzen und Tiere schaffen.

Mit den eigenen Händen in der Erde arbeiten, säen, sorgsam Keimlinge pflegen, Beete anlegen, Regenwürmer, Nacktschnecken, Insekten beobachten, den Verlauf der Jahreszeiten spüren, das Wachstum der Pflanzen und ihr Reifen beobachten, Gartennützlinge bei ihrer wertvollen Arbeit beobachten, Gurken, Kartoffeln, Karotten, Paprika, Gartenkräuter ernten, vor Ort naschen, gemeinsam mit dem Hauswirtschaftskurs der Schule ein leckeres Essen zubereiten:

 Dies und vieles mehr ist in einem Schulgarten möglich und ganz nebenbei können die Schülerinnen und Schüler verstärkt ihre Selbstwirksamkeit erfahren und die Fähigkeit erwerben, eigene Projekte zu planen und umzusetzen.

 

Auch nachhaltiges Wirtschaften wird hier im Kleinen zum Thema:

• Welches Saatgut verwende ich, um auch im kommenden Jahr wieder säen zu können?

• Welche biologischen Möglichkeiten haben wir, um Schädlinge zu minimieren, ohne Gifte einsetzen zu müssen? 

• Womit kann ich arbeiten, wenn das Schulbudget keine großen Summen für den Garten vorsieht?

• Welche Fruchtfolge wähle ich, so dass auf natürlichem Wege der Boden fruchtbar bleibt?

 

Der Schulgarten beschäftigt sich mit vielen Themen, denen sich auch der Naturschutz in seiner Arbeit verschrieben hat:

Schutz der natürlichen Umwelt,

sorgsamer Umgang mit Ressourcen,

giftfreie Lebensmittelherstellung,

nachhaltiges Wirtschaften - über die Gartenarbeit gelangen diese manchmal kompliziert erscheinenden Themen ganz selbstverständlich in den Schulalltag.

 

Doch nun einige Bilder, die die Entwicklung und das große Engagement der Schülerinnen und Schüler verdeutlichen sollen:

  

Herr Koops hilft beim Umgraben des Bodens                                                            Jungpflanzen umtopfen

  

Der Schulteich wird angelegt.                                                                                     Totholzhecke setzen

  

Zäune setzen                                                                                                                Zäune streichen

 

Presse - News

 Schüler ernten fleißig...

Schüler verarbeiten die Ernte...

Beim Erntedankfest im Schulgarten

 

Hui- was entsteht denn da?   Richtig, ein Gewächshaus.

Der Schulgarten bietet noch reichlich Entwicklungspotential und die Projektideen der Schülerinnen und Schüler reißen nicht ab.

 

So wird zu Beginn des 2. Halbjahres 2020 ein Gewächshaus aufgebaut und ab dem Kalenderjahr 2020 werden wir

für drei Jahre Teilnehmer des Bildungsprogramms der Gemüseackerdemie“ sein.

 

Erste Pflanzaktion in unserem Schulgarten, natürlich unter Corona-Auflagen...        schaut´s euch an!

https://youtu.be/7V6SRkdcQc4

 

Mathias Neumann

(Fachbereichsleiter Mathematik-Naturwissenschaften und Fachleiter Biologie)

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!